klau|s|ens schreibt weiter über das urheberrecht – www.klausens.com

klau|s|ens, du hast gestern über das urheberrecht geschrieben. und heute auch. warum?

ich hoffe, dass anonymous mich hackt. (also uns, zweitklausens!)

das hoffst du?

in einer freien welt wird jeder sofort gehackt. ist das nicht herrlich?!

das soll herrlich sein?

anonymous hat alle adressen gehackt von denen, die bei "wir sind die urheber" unterschrieben haben, las ich. man hat die adressen dann auf einem fileserver aller welt zur verfügung gestellt.

das macht man sonst mit bösen.

anonymous hat nun schriftsteller/-innen und autor/-innen und künstler/-innen als (das?) "böse" entdeckt.

aber dann ist vielleicht "anonymous" böse.

anonymous ist anonym, bis jemand die daten von den anonymen anonymous-leuten ins netz stellt. alles wird ja nun irgendwann (oder sehr bald) einmal öffentlich.

holla! wir werden alle daten und alles wissen von jedem und jeder öffentlich stellen: das ist die neue welt!

links und rechts gibt es nicht mehr.

nein: es gibt nur noch daten, dazu die tatsache, wer die daten hat – dazu das faktum, wer wann und wie breit diese tatsachen "streut".

das erinnert mich an diese WIKILEAKS-geschichte.

ja, alles wird veröffentlicht. es gibt kein hirn. kein gewissen. nur die manie des veröffentlichens.

die würden auch die namen aller dissidenten in china veröffentlichen.

ja, sofort. das würden die! – alle daten müssen (nach deren wahn) sofort veröffentlicht werden. und man muss sie sofort bekommen. (dabei werden ununterbochen menschen "ans messer" geliefert, ohne jedes pardon!)

das ist doch keine politik!

doch: es ist die politik des wahnsinns.

und dafür verteidigst du dein urheberrecht. das ist doch lächerlich: die gefahren sind doch viel größer. anonymous und wikileaks und piratenpartei und wie sie alle heißen: die sind doch gefährlicher, als es jedes andere werk auf der welt sein kann.

aber wir sind die urheber. (zum beispiel dieses blogs.)

was kannst du dir dafür kaufen?

nichts!

dann gib dein recht schnell ab, bevor man dich öffentlich an den pranger stellt, wie es anonymous vorhat.

aber das soll mein eintrag doch bezwecken.

inwiefern?

ich möchte als autor überleben, unsterblich werden, wo ich zugleich als mensch in dieser welt nicht mehr leben kann.

warum?

weil anonymous alle autoren quasi "töten" will, durch ewige öffentlichkeit.

ich blicke jetzt durch diese logik nicht mehr durch.

weil du noch nichts von allem verstanden hast. weil du ein spießer bist, klau|s|ens.

dann werde ich also als spießer von anonymous aller welt vorgeführt?

ja, das wirst du. du armer mensch! du nichtsling!

also folgender rat: verschwinde lieber. verschwinde aus dem netz. verschwinde aus der publizität. sie werden dich niedermachen!

und nimm dein urheberrecht als klopapier mit in den untergrund.

klau|s|ens druckt den aufruf der autorinnen und autoren zum urheberrecht – www.klausens.com

klau|s|ens, wir sind gegen die pirateske welt! wir sind gegen die piratöse welt!

aber ja doch!

man will uns bestehlen!

aber so geht es nicht!

alle tun so, als wären künstler reich!

dabei sind die meisten arm, bitterarm.

auch die künstlerinnen.

auch autoren und autorinnen, und die musiker … und wen haben wir alles noch?!

die sind doch bitterarm.

aber auch reich!

ja, reich an phantasie, aber ansonsten eher arm.

dieter bohlen?

gilt er als künstler?

auf jeden fall ist die masse arm an geld, aber reich an hirn.

reich an schaffenskraft – aber nun will man uns endgültig den todestoß versetzen.

man will uns vom "nichts" noch etwas klauen. das fordern die piraten.

so geht es doch nicht!

nein, so geht es nicht!

dann kann ich mir ja auch schnell mal im supermarkt alles holen, was ich brauche, ohne zu bezahlen.

so geht es doch nicht!

das geschieht doch! bisweilen! wenn die massen anfangen zu plündern: dann ist kurzzeitig alles kostenlos.

piraten plündern ja auch!

nimm die piraten an der küste von somalia.

vielleicht aber befreien sie nur das volk und enteignen das kapital, diese piraten. es lebe die freiheit!

also: nicht "enteignet springer!", sondern: "enteignet die autoren!", denn diese sind reich und kapitalistisch und widerwärtig!

so denken wohl einige, so denken sie. diese piraten sind unberechenbar!

wenn sie überhaupt denken!

aber wir sind bitterarm! (und werden es so oder so bleiben.)

http://www.wir-sind-die-urheber.de

"Wir sind die Urheber!
Gegen den Diebstahl geistigen Eigentums



Mit Sorge und Unverständnis verfolgen wir als Autoren und Künstler die öffentlichen Angriffe gegen das Urheberrecht. Das Urheberrecht ist eine historische Errungenschaft bürgerlicher Freiheit gegen feudale Abhängigkeit, und es garantiert die materielle Basis für individuelles geistiges Schaffen.


Der in diesem Zusammenhang behauptete Interessengegensatz zwischen Urhebern und „Verwertern“ entwirft ein abwegiges Bild unserer Arbeitsrealität.
In einer arbeitsteiligen Gesellschaft geben Künstler die Vermarktung ihrer Werke in die Hände von Verlagen, Galerien, Produzenten oder Verwertungsgesellschaften, wenn diese ihre Interessen bestmöglich vertreten und verteidigen. Die neuen Realitäten der Digitalisierung und des Internets sind kein Grund, den profanen Diebstahl geistigen Eigentums zu rechtfertigen oder gar seine Legalisierung zu fordern.
Im Gegenteil: Es gilt, den Schutz des Urheberrechts zu stärken und den heutigen Bedingungen des schnellen und massenhaften Zugangs zu den Produkten geistiger Arbeit anzupassen.


Das Urheberrecht ermöglicht, dass wir Künstler und Autoren von unserer Arbeit leben können und schützt uns alle, auch vor global agierenden Internetkonzernen, deren Geschäftsmodell die Entrechtung von Künstlern und Autoren in Kauf nimmt. Die alltägliche Präsenz und der Nutzen des Internets in unserem Leben kann keinen Diebstahl rechtfertigen und ist keine Entschuldigung für Gier oder Geiz."

klau|s|ens denkt auch etwas zur piratenpartei – www.klausens.com

klau|s|ens, was ist denn mit der piratenpartei?

was soll mit der sein?

über die schreibst du nichts!

dann schreib du doch, zweitklausens!

ich dachte, wir schreiben immer etwas zusammen.

die piraten sollen bei 9 % liegen, eine neue umfrage, sah ich heute im fernsehen. die FDP bei 2 %, die GRÜNEN / BÜNDNIS 90 bei 15 %, DIE LINKE bei 9 % … so in etwa. FORSA war’s. "Für die Umfrage wurden 2503 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 7. bis 11. November 2011 befragt, für die Erhebung zur Steuersenkung wurden 1003 Bürger in der Zeit vom 10. bis 11. November befragt."

du glaubst den umfragen?

nein, aber als trend stimmen sie ja doch. als trend.

was sagt der trend?

die piratenpartei käme wohl überall in die landtage. das hörte ich auch irgendwo.

ist das nicht wahnsinn?

was meinst du?

aus dem nichts … und nun könnten sie überall in die parlamente.

es ist ungerecht, gewiss. sie haben eigentlich noch nichts getan.

sie haben nur kandidiert.

sie haben eben das image. "piraten" ist doch ein herrliches image. (da fällt mir ein: im NUNROMAN [11.11.11] haben wir etwas zur piratenpartei geschrieben.)

was ist denn mit denen?

die sitzen am computer und sind da. es sind viele männer. und alle sind internetaffin.

dann sind die piraten wie mäuse?

du meinst computermäuse? vielleicht spielen die anhänger den ganzen tag solche spiele. diese computerspiele … und wenn dann wahlen sind, dann wählen die spielerisch nebenbei die piratenpartei.

briefwahl? oder fleischwahl?

ich denke, dass alle so blass sind, weil sie nur noch am computer sitzen.

und die GRÜNEN?

die hatten meist gerötete gesichter, weil die so aktiv waren: dort demonstriert, da etwas besetzt, hier auf der wiese früchtekuchen verteilt. mit dem traktor vrogefahren. gleise blockiert. eine menschenkette gemacht: die GRÜNEN entstanden ja aus den aktionen von hunderten bürgeriniativen. dazu politik, K-gruppen, APO – der ganze brei und sud.

da entstanden dann die GRÜNEN?

dazu die enttäuschung über die SPD. das floss dann alles zu den GRÜNEN zusammen. das war ein gerinnungsprozess. schweiß und tränen wurden zu den GRÜNEN.

und bei den piraten?

das ist es ja: da war nichts! es gab das internet, blogs, twitter, facebook, öffentlichkeit, die KLICKS – das gab es. und dann waren diese männlichen piraten da. unbedarft, aber surfaktiv.

und schon kamen die in berlin ins parlament.

ja, es ging recht schnell. sie haben recht schnell eine wahl derart gewonnen, dass es für den einzug ins parlament reichte. (sie waren ja vorher auch mal unter der marke! etwas zeit brauchten sie doch.)

ist das nicht ein phänomen? die piratenpartei? aufstieg und fa…

doch, es passt zu dem, was wir über die CDU schrieben: überall nur noch wahlvereine.

die menschen wechseln von da nach dort.

dann sagen sie im internet ihre meinung, machen abstimmungen mit: "die besten schlager des südlichen ruhrgebietes" … und wusch …

daraus wird dann eine kultur.

diese kultur aber ist vereinzelt, an computern, isoliert, in den häusern und wohnungen.

aber die piratenpartei hat alle diese leute nun hervorgeholt. neowähler und altwähler. alle kamen aus den löchern oder wechselten das parteienhemd. (soziale identität via internet, gruppengefühl via internet, familie via internet!)

sicher: da haben die menschen dann noch von STUTTGART 21 gehört, vom beschiss und betrug durch alle parteien … die OB-sache in duisburg (was für ein jämmerlicher mann!) … dann kam etwas WIKILEAKS dazu … dis bosheit mancher führer in arabien … empörung, widerwille, KLICK-spaß am smartlaphandyphonecomputerdings – fertig ist die soße des sich abwendens.

… und etwas neues probieren!

genau: machen wir mal die piratenpartei! internet machen wir ja auch! freiheit wollen wir auch! wir wollen ja auch unsere ex-freundin als "dreckshure" beschimpfen dürfen … im internet … ungehemmt … machen wir also nun mal ganz auf pirat. frei und pirat.

so siehst du das?

nein, aber bestimmte stränge doch. ich muss ja immer vereinfachen.

aber ein wahrer kern ist dran?

ich denke schon, du pickelgesicht!

ich?

ja, du zweitklausens. warum wählst du denn keine piratenpartei?

das weißt du doch nicht! – aktuell aber interessiere ich mich für die christlich-demographische piratenpartei. die habe ich heute erfunden. eine neue melange!

alles zu allem! nichts stimmt, alles passt! die welt fließt. wir spielen politik! wie schön!

hurra! hurra! die parteienlandschaft brennt!

nicht die steppe?

es gibt doch keine steppe mehr! alles bebaut! zumindest in westeuropa.

SOCIAL CHRISTIAN GREEN PIRATS – das wäre dann ja auch eine idee.

"steppenwolfwiederhervorholpartei" aber auch!

klau|s|ens über die lächerlichkeit des „wahl gewonnen“ in berlin – www.klausens.com

klau|s|ens, diese lächerlichkeiten!

gewiss, sie nennen den klaus wowereit den "sieger der wahl". aber schaue dir mal die prozente an: 28,3!!!

das ist nicht einmal ein drittel.

aber man ist "sieger".

die SONSTIGE-parteien (wenn man die PIRATEN) noch dazunimmt … also nicht so  etablierte … haben ja auch schon über 17 %. zusammen.

ja, ja, PIRATEN 8,9 und "SONSTIGE" 8,3.

wie findest du dieses sammeln unter SONSTIGE?

höchst undemokratisch. man muss sich dann 1,8 % von der FDP als ergebnis angucken, aber 8,3 % SONSTIGE verschwinden einfach in dem sudelbegriff SONSTIGE, ohne dass eine hochrechnung das aufdröseln würde. dabei sind es mehrere parteien und gruppierungen … und man möchte wissen, wer da wie gewählt wurde.

es ist alles nur lächerlich.

gewiss, gewiss. es könnten eines tages 19 parteien mit jeweils 5 % in den landtag kommen bzw. ins abgeordnetenhaus.

gewiss, ja, ja, das wäre theoretisch möglich.

wenn eine dieser parteien dann 5,1% hätte, eine dieser 19 parteien … dann würde man bei der von der "wahlsiegerin" sprechen. wahlsiegerin mit 5,1 %!

du siehst, wie relativ alles ist.

früher ging es immer um die absolute mehrheit und um 44 % oder 42 % oder so. dann kamen die zeiten, wo es bei der SPD um die 30er ging: 38 % oder 36 %.

und nun ist die SPD mit 28,3 % "wahlsieger". ich packe es nicht!

und alle journalisten schreiben das auch brav.

wie lächerlich sind die dinge, wie lächerlich.

und die GRÜNEN reden immer vom "stillstand" der regierung in berlin, seitdem es ROT-ROT gab. frau künast nannte das wort gestern noch tausendfach in allen interviews.

wie lächerlich!

ja, ja: lächerlich!

wie billig sind die GRÜNEN geworden. früher sprach mal die FDP ununterbrochen vom REFORMSTAU unter SCHWARZ-ROT oder war es ROT-GRÜN? ah … ist ja egal.

und heute sprechen die GRÜNEN dauernd vom "stillstand" in berlin, als wahldauersprachplauderung.

wie lächerlich!

niemand schämt sich: keine partei, kein journalist, kein wahlbeobachter. alle spielen diese dümmlichen spiele gnadenlos mit.

man nennt das den "zeitgeist".

ich brauche diesen zeitgeist nicht. – ach, zum glück gibt es ja klau|s|ens und zweitklausens … das ist geisterstunde genug!

bärchen und zweitbärchen.